Ursachen

Foto 1: Zwei ältere Menschen verdeutlichen das Alter als Risikofaktor. Foto 2: Eine Sonne verdeutlicht die Gefahr durch direkte Sonneneinstrahlung für die Entstehung von AMD zu verdeutlichen. Foto 3: Eine Großmutter mit ihrem Enkelkind zeigt verdeutlicht die Vererbung als Risikofaktor für die Entstehung einer AMD. Foto 4 zeigt eine qualmende Zigarette, um den Einfluss des Rauchens auf die Entstehung von AMD zu verdeutlichen.

Der größte Risikofaktor ist das Alter: Da die Makula die meisten Sehzellen enthält, fallen hier besonders viele Stoffwechsel-Abbauprodukte des Sehprozesses an. Diese Abbauprodukte gelten als eine der Ursachen der altersabhängigen Makula-Degeneration.

Die Wahrscheinlichkeit, an der AMD zu erkranken, steigt ab dem 50. Lebensjahr drastisch. Im Alter zwischen 70 und 74 Jahren leiden ungefähr 18 Prozent der Menschen an dieser Augenkrankheit, in der Altersgruppe der 85jährigen liegt die Zahl schon bei 47 Prozent. Auch andere Faktoren, wie Bluthochdruck oder eine familiäre Veranlagung spielen eine Rolle. Vor allem das Rauchen ist als Auslöser für die Erkrankung an der AMD bekannt. Das Rauchen von mehr als 25 Zigaretten pro Tag verdoppelt das Erkrankungsrisiko. Und wer sich oft und ungeschützt der direkten Sonne aussetzt, gefährdet seine Augen. UV-Licht schadet dem Auge nachhaltig.